Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche KollegInnen der MLKS am Firmenlauf in Oer-Erkenschwick teil. Das Kollegium stellte dieses Jahr einen neuen Rekord auf, in dem es drei 4er Teams meldete. Die Teams: Detlef Köhler, Vera Möllers, Ramona Roch und Oliver Beughold => MLKS I; Julia Kubik, Alexa Kubiak, Anna Mertens und Sylvia Dobala => MLKS II; Bianca Birmes, Ayse Nas, Laura Krämer und Vincent Hagen => MLKS III. Einen besonderen Erfolg feierten die Teams MLKS I und II. MLKS I wurde 16. von 144 Mix-Staffeln  und MLKS II wurde 8. der Frauen-Staffeln.

Projektwoche der Martin-Luther-King-Schule bringt Abwechslung in den Schulalltag HÜLS.

„Auf jeden Fall besser als normale Schule“, so bringt Ilja aus der Klasse 10 D die Haltung vieler Martin-Luther-King-Schüler auf den Punkt. Eine Woche lang haben sie in den Jahrgangsstufen 5 – 10 in Projekten geforscht, gebaut und viel gelernt. Vom Leben im alten Ägypten bis zum Ruhrgebiet reichten die Themen. Auf dem Schulhof bewegten sich ägyptische Pharaonen, Schüler trugen selbst hergestellten ägyptischen Schmuck. Besuche im Bergbaumuseum und in der Schalker Arena gehören thematisch dazu, wenn die Schüler im Jahrgang 7 sich mit ihrer Heimat im Ruhrgebiet befassen. Für die Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 stand die Berufsorientierung im Mittelpunkt. Die Schüler der achten Klassen begleiteten an zwei Tagen ihre Eltern oder andere Verwandte im Rahmen einer ersten Berufsfelderkundung zur Arbeit.

Freundschaft ist die Blüte des Augenblicks und die Frucht der Zeit – Fremde Freunde

Unter dem Motto „Fremde Freunde“ kamen am 13.04.2016 mehr als 300 Schülerinnen und Schüler aller Marler Schulen an der Martin-Luther-King-Schule zum 22. Antirassismustag zusammen.

Den Auftakt zur Veranstaltung machte Sami Yesil, der mit seiner Hip-Hop-Tanzeinlage für super Stimmung sorgte. Anschließend eröffneten Frau Parras, die Schulleiterin der MLK, und Bürgermeister Werner Arndt gemeinsam die Veranstaltung.

Uli-Lisa Eisbrenner, die Moderatorin der Veranstaltung, gab anschließend den Startschuss für die zuvor eingeteilten Gruppen. In 27 Workshops sollte auf unterschiedlichste Art und Weise das Thema des Tages vertieft werden.

Im Rahmen des DFB Förderprogramms wurde in der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule Recklinghausen ein Hallenturnier der  Partnerschulen des Fußballs ausgetragen. Die Schüler der Martin-Luther-King-Schule-Marl überzeugten in diesem U13 Turnier mit tollem Hallenfußball und gutem Teamgeist vom ersten bis zum  letzten Spiel. Nachdem in der Gruppenphase die Mannschaften der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Recklinghausen (5:0),  das Nepomucenum Gymnasium Coesfeld (2:1) und das Städtische Gymnasium Herten (4:2) besiegt wurden, trafen die MLKS Fußballer im Endspiel auf die Mannschaft des Hittorf Gymnasiums Recklinghausen.

138 Viertklässler wollen im Sommer auf die Martin-Luther-King-Gesamtschule wechseln. Das sind 22 Schüler – und damit eine Klasse mehr – als im Jahr 2015. „Obwohl wir voll sind, kommen immer noch Eltern, die ihr Kind bei uns anmelden wollen. Die Anfragen liegen im zweistelligen Bereich. Das ist der Lohn für die gute geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren“, frohlockt Hermann Twittenhoff, stellvertretender Schulleiter. „Es gibt eine hohe Nachfrage nach gemeinsamem Lernen“, ist er überzeugt.

Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler der MLKS an der Schülerakademie Mathematik Münster (SAMMS) teil.

Streng geheim war das Motto unter dem Emirhan Silme(6b), Sylvana Vigilante(6a) und Leon Klann(6c) vom 25.02.16-27.02.16 mit Schülerinnen und Schülern anderer Marler- und Recklinghäuser Schulen sich mit Fragen rund um die Mathematik beschäftigten.