Seit dem 17.06.2015 sind nun wieder frisch gebackene Streitschlichter und Streitschlichterinnen an der Martin- Luther- King Schule im Einsatz. An diesem Tag wurden ihnen offiziell die Zertifikate von der Schulleiterin Frau Parras überreicht. Jetzt können auch diese 19 Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs aktiv ihren Dienst der Streitschlichtung antreten.
In vier ganztätigen Trainingseinheiten, die in den Räumlichkeiten des Nachbarschaftszentrums stattfanden, sowie im Rahmen einer Übernachtungsfahrt zur Jugendherberge in Haltern, haben die angehenden Streitschlichter und Streitschlichterinnen die Theorie und praktische Umsetzung der Streitschlichtung erlernt. Angeleitet und unterstützt wurden sie hierbei von der Lehrerin Frau Schüürmann und der Sozialpädagogin Frau Gollan- Müther.

Die Jugendlichen diskutierten während der Ausbildung darüber, was Konflikte sind und wie sie entstehen können. Sie tauschten sich aus, welche Konflikte häufig an der MLK vorkommen und erfuhren praxisnah im Rollenspiel, wie eine „Win – Win Situation“ erreicht werden kann.

Außerdem konnten die Schüler und Schülerinnen ihre sozialen Kompetenzen, wie z.B. ihre Kooperationsfähigkeit, bei einem Besuch im Hochseilgarten in Recklinghausen erweitern.

Nun stehen sie jeweils zu zweit den anderen Schülern und Schülerinnen in der Mittagsfreizeit zur Verfügung und können, in dem extra dafür eingerichteten Streitschlichterraum, helfen, die Konflikte zu klären. Auch während der Pausen bewegen sie sich mit offenen Augen und Ohren auf dem Schulhof, um ggf. unterstützend zu intervenieren.