Exkursion des Geschichtszusatzkurses und des katholischen Religionsgrundkurses der Q2 am 3.11.15

Am Dienstag, den 03.11.15 fuhren bei wunderbarstem Herbstwetter die beiden Oberstufenkurse von Herrn Üce und Herrn Latte nach Münster zu einer außerunterrichtlichen Exkursion; der Terminus technicus lautet hierfür Unterrichtsgang. Dort besuchten die baldigen Abiturienten und angehenden Akademiker die Westfälische-Wilhelms-Universität und den Dom zu Münster. Herr Üce, der Lehrer des Geschichtszusatzkurses, organisierte für die gesamte Gruppe den Besuch ihrer ersten Vorlesung zum Thema Prophetenbiographie bei Herrn Dr. Amir Dziri. Das Thema wurde im Geschichtskurs zuvor behandelt und der Besuch der Vorlesung stellte den Höhepunkt einer interessanten Unterrichtsreihe dar. Die Teilnehmer des katholischen Religionskurses nahmen ebenfalls an der Vorlesung teil und wurden im Unterricht zuvor von ihren Mitschülern aus dem Geschichtskurs auf das Thema vorbereitet.

2

Nach einer Stärkung in der Mensa am Aasee begaben sich die jungen Erwachsenen zum Dom. Hier wurden sie von zwei Mitarbeitern des Domes empfangen. Die Gruppe wurde anschließend in zwei unterschiedlichen Führungen durch den Dom geführt. Alle konnten viele interessante und spannende Eindrücke gewinnen. Zudem bekamen die Schülerinnen und Schüler des Religionskurses neue Ideen für Themen, welche sie gerne im Unterricht vor Abschluss ihrer Schulkarriere noch erarbeiten wollen.
3

Der Tag in Münster wurde abgerundet durch einen mittäglichen Spaziergang am Schloss Münster vorbei und durch den universitären botanischen Garten. Weiterhin wanderten die Teilnehmer über die Promenade am Stadtgraben zum Dreizehner Denkmal. Zuletzt stand ein Rundgang um den Aasee auf dem Programm.  So erblickten viele auch unbekannte Seiten der lebenswertesten Stadt der Welt.
4

Summa summarum  empfanden alle Schülerinnen und Schüler die Exkursion als Erfolg, erhielten neue Einblicke und Impulse  und genossen es, ihre Unterrichtsfächer auch einmal außerhalb der Schule zu erleben