Wandertag der Klasse 9c 
in die Gedenkhalle über den Nationalsozialismus in Oberhausen

Am 13.06.2018 fuhren wir mit unseren Klassenlehrern Herr Kungel und Herr Demirel nach Oberhausen, um uns die Ausstellung über den Nationalsozialismus in der Gedenkhalle anzusehen. Herr Demirel hatte uns den Besuch einer NS-Gedenkstätte vorgeschlagen, da wir im Fach Gesellschaftslehre zuletzt dieses Thema behandelt hatten. 

In der Gedenkhalle wurden wir von einem netten Museumsführer empfangen. Dort konnten wir viele alte Dokumente aus der Nazi-Zeit sehen. Außerdem haben wir eine Führung bekommen. Bei der Führung haben wir ein originales Propagandaplakat der NSDAP gesehen. Wir haben viele interessante Infos über die Zeit des Zweiten Weltkrieges bekommen, z.B. über Menschen, die fliehen mussten und Soldaten, die im Krieg gestorben sind. Nach der Führung hatten wir noch kurz Zeit, uns in der Ausstellung frei zu bewegen.
Da wir schon einmal in Oberhausen waren, fuhren wir um ca. 12:30 Uhr ins Einkaufszentrum Centro. Hier durften wir in kleinen Gruppen alleine herumlaufen. Um 14 Uhr fuhren wir alle gemeinsam wieder zurück, sodass wir um ca. 15 Uhr wieder am Bahnhof Sinsen waren.
Zoe Bühring, Lee-Ann Schäfer, Klassensprecher 9c
 
image1
image2