Lerntagebuch als Lernbegleiter
Liebe Eltern,
um das tägliche Lernen Ihres Kindes zu strukturieren und zu dokumentieren stellen wir Ihnen ein Lerntagebuch zur Verfügung.
Ihr Kind soll sich täglich überlegen, was es sich für heute vornimmt. Nach dem Lernen soll ihr Kind notieren, was es wirklich geschafft hat. Ihr Kind kennt diese Art der Dokumentation und Reflexion durch das Logbuch.
Lerntagebuch 

 

Hier finden Sie noch weitere Lernangebote für unterschiedliche Fächer: 

Alle Fächer

https://de.serlo.org/

https://www.schlaukopf.de/

https://www.schulminator.com/

https://anton.app/de/

https://learnattack.de/

https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

https://simpleclub.com/de/

https://www.sofatutor.com/

 

Sport

https://youtu.be/olNR0RNaXyU

Jungen:                                                  

https://youtu.be/p4VZF-KUJfc

https://youtu.be/X_ZJpZgRecI

https://youtu.be/sUfdm853HOE

Mädchen:

https://youtu.be/a7Oq8m99aWM

https://youtu.be/MAyDTneHQIg

https://youtu.be/x26MyWBJ7II

 

Englisch

https://www.thebigchallenge.com/de/student/

https://www.englisch-hilfen.de/

https://www.englisch-lernen-online.de/

https://www.vokabel.org/

Geschichte

 
 

MARL Jahre hat der Marler Musiker Chris Kramer an seinem ersten Musicalprojekt gearbeitet. Am Freitagabend durfte er sich nach der Uraufführung im Theater Marl für sein Werk bejubeln lassen.
250 Mitwirkende feierten auf der Bühne ein buntes Fest mit Rock, Blues, Rap, tollen Lichtinszenierungen und Choreografien. Gut zwei Stunden lang erlebte das Publikum auf der Bühne die bewegende Geschichte des kleinen unscheinbaren Instruments mit, das anfangs von allen ausgelacht und verspottet wird.

Auf Klassenfahrt fuhren am 25. Februar für zwei Nächte alle 5. Klassen der Martin-Luther-King Gesamtschule Marl. Ziel der Fahrt war die Jugendherberge in Haltern am See.
Dort erwartete die Schülerinnen und Schüler nach einer kurzen Zugfahrt und der Wanderung zur Jugendherberge ein buntes Programm. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den drei Tagen die Möglichkeit viel Neues zu erfahren und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowohl aus der eigenen Klasse, aber auch aus den anderen Klassen besser kennen zu lernen. Die Umgebung ermöglichte den Schülerinnen und Schülern gemeinsam den Schulalltag für ein paar Tage gegen gemeinsame Erfahrungen auszutauschen.

Die Martin-Luther-King-Schule und Marler Sportvereine ziehen eine positive Bilanz der ersten zwei Jahre

„Das Konzept der Sportklasse ist toll angelaufen und sollte auf jeden Fall weitergeführt werden“, stellte  Horst Andes vom Marler Basketballverein gleich zu Beginn eines Treffens der beteiligten Sportlehrer und Sportvereine fest. Darin waren sich letztlich alle Verantwortlichen einig.