MARL Jahre hat der Marler Musiker Chris Kramer an seinem ersten Musicalprojekt gearbeitet. Am Freitagabend durfte er sich nach der Uraufführung im Theater Marl für sein Werk bejubeln lassen.
250 Mitwirkende feierten auf der Bühne ein buntes Fest mit Rock, Blues, Rap, tollen Lichtinszenierungen und Choreografien. Gut zwei Stunden lang erlebte das Publikum auf der Bühne die bewegende Geschichte des kleinen unscheinbaren Instruments mit, das anfangs von allen ausgelacht und verspottet wird.

Erst in Amerika entdecken Musiker die Qualitäten des klingenden Zwergs. Was man mit der Mundharmonika auf die Beine stellen kann, bewiesen Musiker, Tänzer und Schauspieler um Chris Kramer an einem mitreißenden Abend.

INFO: Der Artikel ist im Original hier erschienen: Maler Zeitung vom 26.06.2015