Trotz der verständlichen und nachvollziehbaren Bedenken hinsichtlich der momentanen pandemischen Lage sind am Mittwoch, den 01.03.2021, die Klassen 5a-e voller Vorfreude zu ihrer ersten Klassenfahrt nach Haltern am See aufgebrochen. Nach einer kurzen Bus- und Zugfahrt sowie einer etwa 1-stündigen Wanderung erreichten wir die Jugendherbe gegen 12 Uhr.

Im weiteren Verlauf des Tages begaben sich die Klassen in Kleingruppen auf eine Entdeckungstour rund um die Jugendherberge. Dabei galt es verschiedene Orte zu finden, die entsprechende Hinweise und Informationen zur Lösung eines Rätsels für die Schüler*innen parat hielten.

Nach einem aufregenden ersten Tag gab es an Tag 2 sowohl im Vormittags- als auch im Nachmittagsbereich verschiedene Workshops, die die Schüler*innen besuchen konnten. In einem Bastelkurs, bei einer Traumreise, beim Rope Skipping oder Fußballturnier hatten sie die Möglichkeit, ihren Interessen nachzugehen und auch die Schüler*innen der Parallelklassen näher kennenlernen. Der Abend wurde dann neben einem gemütlichen Stockbrotbacken noch mit einer ausgelassenen Kinder-Disco beschlossen.
Am Freitagvormittag machten wir uns schließlich wieder auf den Heimweg und erreichten die Martin-Luther-King Schule gegen 12 Uhr.

Alle Klassen waren sich einig, dass wir gemeinsam drei sehr schöne Tage in Haltern am See verbracht haben. 

Team 5

2

 

 

1

3

4

5

6

7