Über 43 Jahre wirkten die Heinbrüder als Lehrer in Marl. Jetzt ist das neue Schuljahr an der Martin-Luther-King-Schule ohne die engagierten Pädagogen gestartet. Beide gehen zeitgleich in den wohlverdienten Ruhestand.

Von ihrer Heimatstadt Münster starteten sie nach dem Studium an verschiedenen Schulen in Marl ihre pädagogische Laufbahn. Die letzten 7 Jahre unterrichteten die Zwillinge dann beide an der MLKS.

Während Klaus Hein dort seit 1987 pädagogisch gewirkt hat, war Jürgen Hein lange Zeit Rektor der Hauptschule an der Goethestraße. Nach der Schließung wechselte auch er als Abteilungsleiter für die Jahrgänge 8-10 an die MLKS.

Für beide Pädagogen war der Lehrerberuf immer sehr stark verbunden mit einem gesellschaftlichen Engagement. Klaus Hein hat jahrelang die Organisation und Durchführung des Begegnungsfestes zum Antirassismustag der Vereinten Nationen, der jährlich die Schüler des 6. Jahrgangs aller weiterführenden Schulen in Marl zusammenführt, mit Sylvia Dobala übernommen. Jürgen Hein hat immer sehr zielgerichtet die berufliche Orientierung an seinen Schulen vorangetrieben. 

Bekannt sind sie in Marl auch für ihren Einsatz bei der Menschenrechtsorganisation FIAN und im "Marler Weltzentrum“. Darüber hinaus halten sie gemeinsam seit vielen Jahren Kontakt zu einer Hilfsorganisation in Guatemala und unterstützen durch Finanzaktionen die Entwicklung der landwirtschaftlichen Arbeit der Bauern und die Ausstattung der dortigen Schulen. 

So wollten sie zum Abschied auch keine Geschenke. Stattdessen haben sie eine Spendendose und Überweisungsträger für FIAN auf der Abschiedsfeier zur Verfügung gestellt. Gefeiert wurde im alten Erzbergwerk in Drewer. Viele auch ehemalige Kollegen waren erschienen und hatten viel Spaß bei dem kabarettistischen Rückblick der Kollegen der MLK. Die Schulleitung –  Frau Parras und Herr Twittenhof – bedankten sich in einer launigen Rede bei den verdienten Pädagogen. Jetzt dürfen beide kürzer treten. Spätestens beim nächsten Antirassismustag an der MLK sind sie wieder dabei und werden sich aktiv an der Vorbereitung beteiligen. Die Kollegen und Schüler sehen es gerne!

J. Hein mit Kollegen der jüngeren Lehrergeneration

Auf dem oberen Foto v. l.: Werner Schlöpker, Jürgen Hein, Oliver Beughold

Auf dem oberen Foto: Klaus Hein im Gespräch mit seiner Klassenlehrerpartnerin Gertrud Schüuermann.