Die MLKS – ein DFB-Stützpunkt

Am 17.01.2007 haben die Martin-Luther-King-Gesamtschule Marl und der Deutsche Fußballbund einen Vertrag zur Kooperation unterschrieben. Ziel ist es, talentierte Fußballer und Fußballerinnen an unserer Schule zu sichten und anschließend in einem wöchentlichen Zusatztraining zu fördern.
Seit dem 01. Februar 2007 werden in den Jahrgangsstufen 5 und 6 Sichtungsturniere durchgeführt, damit ca. 15 Jungen und 15 Mädchen umgehend mit dem Training beginnen können. Das zusätzliche Training der Fußballtalente findet nach den Richtlinien der DFB – Stützpunkte statt.Eine enge Zusammenarbeit mit dem DFB – Stützpunkt Recklinghausen ist selbstverständlich, da sehr talentierte Schüler/innen auch in den Stützpunkt aufgenommen werden können. Ebenso wird in Abstimmung mit dem TSV Marl – Hüls auf der Sportanlage auf der Sportanlage Loekamp das Training durchgeführt.
Neben den sportlichen Leistungen müssen jedoch auch die schulischen Leistungen und das Sozialverhalten der Fußballer/innen stimmen. Um langfristig gefördert zu werden, sind Teamgeist und Fairness als Charaktereigenschaften erforderlich.
Das Projekt wurde im Schuljahr 2009/10 mit der Ausbildung interessierter Schüler/innen zu Teamleitern auf die Jahrgangsstufen 9 und 10 ausgeweitet.

Im Schuljahr 2010/11 haben die ersten Schüler/innen das Zertifikat zum Teamleiter erhalten. Einige dieser Schülerinnen und Schüler haben gleichzeitig eine Ausbildung zum Schiedsrichter erfolgreich abgeschlossen. Im gleichen Schuljahr nahm die Martin-Luther-King-Schule im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft der Frauen in Deutschland am DFB – Wettbewerb Team 2011 teil. Als Belohnung für die Gründung einer Mädchenfußball AG und der Durchführung eines Mädchenfußballturniers wurde die Schule mit Trainingsmaterialien und Fußbällen ausgerüstet.

Die permanente Förderung von Talenten an der Martin-Luther-King-Schule wirkte sich u. a. positiv auf die Leistungen und Erfolge der Schulfußballmannschaften aus.

Weitere Informationen zum DFB-Nachwuchskonzept git es hier KLICK und zur DFB-Schulkooperation hier KLICK