Rund 30 Kinder und Jugendliche haben in den Osterferien viel Mut bewiesen, denn sie waren es die sich gemeinsam im Zirkel des Verbogenen getroffen und gegen das Böse gestellt haben.  

In der Ferienfreizeit vom Jugendkulturzentrum Kunterbuntes Chamäleon(KBC) haben die Teilnehmenden eine Ausbildung zum Waldläufer, Magier, Schamanen oder Krieger unterlaufen. Es galt den Umgang mit Schwert und Bogen zu erlernen, magische Schutzbarrieren zu errichten und auch wirkungsvolle Heiltränke zu brauen. Mit der speziellen LARP- (Live Action Roleplay) Ausrüstung konnten die mutigen Novizen, nach einer ausführlichen Einweisung, den Erzmagier und die Ältesten des Zirkels beschützen.  Zu den Gefahren welchen sie sich entgegenstellen mussten zählten neben den furchteinflößenden Orks, die die Lande unsicher machten auch ein riesiger Golem der nur mit den Fähigkeiten aller Klassen besiegt werden konnte. Letzten Endes konnten alle Hindernisse überwunden werden und mit einem großen Fest am Lagerfeuer  wurde der Zirkel wieder zum Leben erweckt. 

Wer Interesse an LARP hat kann sich gern jederzeit im KBC melden,  es ist angedacht eine regelmäßig stattfindende LARP Gruppe zu gründen.

 

Heilung des Erzmagier

Schlachtgetmmel

Heiltrank brauen