Es ist eine Tradition an der MLKS: „Die Londonfahrt in Jahrgang 9“. Wie diese Fahrt jährlich abläuft kann man dem Fahrtenbericht aus dem Schuljahr 2016/2017 entnehmen:

Warum lernt man eine Fremdsprache? Vielleicht um Bücher, Filme oder ähnliches in der Sprache verstehen zu können, aber vor allem, um Kontakte mit Menschen zu knüpfen und in fremde Welten eintauchen zu können.

Einen kleinen Teil dazu möchten wir mit unserer jährlichen Londonfahrt beitragen und unseren E-Kurs-Schüler*innen sowie weiteren Interessenten des 9. Jahrgangs diese besondere Erfahrung ermöglichen.

Die Fahrt findet bereits seit vielen Jahren an einem Wochenende vor den Sommerferien statt und erfreut sich stets großer Beliebtheit. Neben den verantwortlichen Lehrkräften nehmen auch immer einige Lehrer*innen aus eigenem Interesse an der Fahrt teil.  Mit dem Bus geht es am Freitagabend los Richtung London, so dass die Reisegruppe morgens in London ankommt und einen vollen Tag hat, die Stadt zu entdecken. Auf dem Programm steht ein ausgiebiger gemeinsamer Stadtspaziergang inklusive aller berühmter Sehenswürdigkeiten wie der Tower Bridge, Big Ben oder Buckingham Palace. Anschließend haben alle Zeit, London in kleinen Gruppen und auf eigene Faust zu entdecken und ihre Sprachkenntnisse anzuwenden. Am Nachmittag stehen dann nochmal verschiedene Programmpunkte zur Auswahl, denen man sich je nach Interesse zuordnen kann. In den letzten Jahren wurden z.B. die Street Art in East End, der Portobello Road Market in Notting Hill, das Science Museum, der London Dungeon und vieles mehr besichtigt.

Am Samstagabend treten alle mit vielen Fotos, Eindrücken und müden Füßen gemeinsam die Heimreise an und kommen Sonntagmorgen in Marl an. So bleibt allen noch genügend Zeit, sich von dem Abenteuer zu erholen.