Seit dem Jahr 2015 gibt es die sogenannten Talentscouts in NRW. Mehr als 70 im NRW-Zentrum für Talentförderung weitergebildete und zertifizierte Talentscouts begleiten an über 370 Berufskollegs, Gesamtschulen und Gymnasien Schüler*innen von der Oberstufe bei ihrem Übergang in die Berufsausbildung oder ein Studium bis hinein in den Beruf. NRW-Talentscouts sind in den Schulen ein fester Bestandteil der Förderung motivierter und leistungsstarker junger Menschen.

NRW-Talentscouts orientieren sich beim Suchen und Finden von Talenten an der Leistung, die junge Menschen in ihrem jeweiligen Lebenskontext erbringen. Sie machen den Talenten Mut, entwickeln gemeinsam mit ihnen Visionen für die berufliche Zukunft, zeigen Wege auf, schaffen hilfreiche Netzwerke und eröffnen Zugänge zu existierenden Förderinstrumenten des Bildungssystems. Sie unterstützen, begleiten und beraten ihre gefundenen Talente individuell und bauen Kontakte zu Kooperationsbetrieben und/oder Hochschulen auf. Die Beratung ist ergebnisoffen und talentorientiert.

An der Martin-Luther-King-Schule werden besondere Talente in Zusammenarbeit mit der Ruhruniversität Bochum gesichtet. Hierbei werden regelmäßige Sprechstunden an der Schule angeboten, um die Jugendlichen vor Ort individuell zu beraten und bei ihrer weiteren beruflichen Lebensplanung nach der Schule zu unterstützen. Die Beratungs- und Unterstützungsangebote sind vielfältig: Der Talentscout vermittelt z.B. bei Stipendienbewerbungen, organisiert Talenttreffen mit Workshops und Freizeitaktivitäten und setzt sich für die Interessen ihrer Talente ein.