Motto am 26. März 2014: „DU + ICH = WIR“

20. Begegnungsfest zum Antirassismustag in Marl - In Zusammenarbeit mit der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft, dem Marler Weltzentrum, der Stadt Marl und den Schulen veranstaltet die Martin-Luther-King-Schule am Mittwoch, den 26. März 2014 das alljährliche Begegnungsfest zum Antirassismustag der UNO.

Es sind tatsächlich schon 20 Jahre her, dass sich Kinder und Jugendliche der Marler Schulen zum ersten Mal zu einem Begegnungsfest getroffen haben. Nach den entsetzlichen Brandanschlägen von Solingen, Mölln und anderswo wollten Schülerinnen und Schüler ein Zeichen setzen: Ein Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft ist möglich.


„Prima Klima!?“: 
Bericht vom 17. Begegnungsfest zum Antirassismustag der Marler Schulen am 23.März in der Martin-Luther-King-Schule
„Ich habe neue Freunde kennen gelernt. Wir wollen im SchülerVZ miteinander chatten“, freut sich Aycan von der Klasse 6b der Martin-Luther-King-Schule. Diese Erfahrung machte das Begegnungsfest zum Antirassismustag der UNO möglich. 


Eine Zeder als Zeichen des Friedens!
Rund 300 Sechstklässler nahmen teil am 18. Begegnungsfest zum Antirassismustag. ,,Zukunft säen'' lautete das Thema.
Marl. Eine Idee wurde erwachsen: Zum bereits 18. Mal veranstaltete die Martin-Luther-King-Gesamtschule gestern morgen das alljährliche Begegnungsfest...


Gemeinsam geht alles besser!
MARL. Hier wurde türkische Pizza zubereitet, dort schnipselten Schüler Paprika und Gurken in kleine Stücke. Woanders bastelten Mädchen und Jungen Traumfänger, wieder andere brachten ihre Träume mit bunten Farben zu Papier. Überall war etwas los – wie immer beim Antirassismustag an der Martin- Luther-King-Schule.