MARL Der "Sports-Finder-Day" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Sportjugenden der Bundesländer in Kooperationen mit lokalen Sportvereinen und dem Sponsor Nutella.

„Immer auf die Frisur achten“, sagt Dogukan und schmunzelt. Dann schwingt sich der Schüler der Martin-Luther-King-Gesamtschule aus dem Fenster im zweiten Stock des Schulgebäudes und seilt sich – perfekt gestylt versteht sich – an der Außenfassade ab. Er gehörte zu den über 700 Schülern, die sich an diesem Tag an der Schule sportlich betätigten: beim ersten Marler „Sports-Finder-Day“.

In Marl trugen der Landessportbund und die Schule das Projekt gemeinsam. Die Initiative setzt sich für eine gesunde Lebensweise von Kindern und Jugendlichen ein. An über 40 Stationen konnten alle Schüler der Sekundarstufe 1 der MLK-Schule und Gäste aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule die unterschiedlichsten Sportarten ausprobieren. Für jede Aktion, die sie bewältigt hatten gab es Punkte, die auf einer Teilnehmerkarte notiert wurden. Für diese Punkte wiederum konnten am großen Büfett Speisen geordert werden. Für Kalorienreiches, wie ein Stück Kuchen, musste man vier Punkte „löhnen“, für eine gesunde Banane nur einen Punkt.

Streetball-Night lockt Basketballfreunde

An vier Körben gleichzeitig wurde wieder in der Martin-Luther-King-Schule Basketball nach Streetballregeln gespielt. Von 18.00 Uhr bis in den späten Abend haben Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren um Punkte gekämpft.

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien war es endlich wieder soweit, die alljährliche Fahrt nach London mit knapp 50 Schülern des 9. Jahrgangs stand auf dem Programm.

London zeigte sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite, so dass Big Ben, Tower Bridge und Co. bei strahlendem Sonnenschein besucht werden konnten. Alles in allem war es ein anstrengender aber spannender und toller Tag!


In guter Stimmung zeigt sich die Schülergruppe der Martin-Luther-King-Gesamtschule vor den Houses of Parliament – im Hintergrund Westminster Abbey.

Toller Erfolg in der Wettkampfklasse II

Nachdem in Marl das ASGSG und die Günther-Eckerland-Realschule bezwungen wurden, setzte sich das Team im Halbfinale auf Kreisebene recht sicher gegen das St. Ursula Gymnasium Dorsten durch. Im Endspiel trafen die MLK-Kicker dann auf die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule aus Recklinghausen. Dieser Gegner trumpfte mit einer sehr guten Schulmannschaft am Loekamp auf und ließ unserem Team keine Chance.

Obwohl der Gegner insbesondere seine körperliche Überlegenheit ausspielte, steckte unser Team nie auf und spielte über die gesamte Spielzeit guten Fußball. Am Ende musste man sich dem verdienten Sieger aus Recklinghausen jedoch deutlich geschlagen geben und nach einem fairen Spiel gratulieren.

Allerdings gehört unserem Team die Zukunft, da viele unserer Kicker auch im nächsten Jahr noch in dieser Altersklasse spielen können.