Hier einige Impressionen vom Sportfest der 5. Klassen. Das Sportfest stellte den Abschluss der Kennenlernwoche der neuen 5er dar und bot, wie schon in den Jahren zuvor, spannende Wettkämpfe und viele Emotionen. Im Vordergrund standen wieder Spiele und Wettkämpfe, bei den Teamfähigkeit und Fairness im Vordergrund standen.

Sportklasse präsentiert abwechslungsreiches Sportprogramm
„Voll krass“, so der Kommentar vieler Schüler die zur Jahresabschlusspräsentation der Sportklasse gekommen waren.  Achtklässler neigen zur Unruhe, grölen gerne schon einmal lauter durch die Sporthalle und müssen häufiger zur Ruhe ermahnt werden. Diesmal war alles ganz anders. Faszinierte Blicke, ermutigende Anfeuerungsrufe und begeisterter Applaus begleitete die Darbietungen der Sportklasse  der Jahrgangsstufe 8. Diese hatte ein vielseitiges Varietè-Programm aus Akrobatik, Tanz, Gesang und Jonglage zusammengestellt,  das sie  ihren Eltern und  allen  Schülern  der Jahrgangsstufe 8  zeigte.  Auch die Schüler der drei anderen Sportklassen waren eingeladen und verfolgten staunend die Darbietungen.

Seit dem 17.06.2015 sind nun wieder frisch gebackene Streitschlichter und Streitschlichterinnen an der Martin- Luther- King Schule im Einsatz. An diesem Tag wurden ihnen offiziell die Zertifikate von der Schulleiterin Frau Parras überreicht. Jetzt können auch diese 19 Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs aktiv ihren Dienst der Streitschlichtung antreten.
In vier ganztätigen Trainingseinheiten, die in den Räumlichkeiten des Nachbarschaftszentrums stattfanden, sowie im Rahmen einer Übernachtungsfahrt zur Jugendherberge in Haltern, haben die angehenden Streitschlichter und Streitschlichterinnen die Theorie und praktische Umsetzung der Streitschlichtung erlernt. Angeleitet und unterstützt wurden sie hierbei von der Lehrerin Frau Schüürmann und der Sozialpädagogin Frau Gollan- Müther.

MARL Das Schicksal der syrischen Flüchtlinge lässt die Schüler der Martin-Luther-King-Schule nicht ruhen. Drei Wochen haben die Schülervertreter in den Klassen für Kleider- und Lebensmittelspenden geworben. Allein an Lebensmitteln sind 450 Kilogramm zusammen gekommen.
Bereits im Juni 2014 hatte die SV ein erstes Hilfsprojekt initiiert. Mit Kurzfilmen, die in beeindruckenden Bildern das Schicksal der syrischen Flüchtlinge deutlich machten, wurde in allen Klassen informiert und wurden Ideen gesammelt. Daraus entstanden ist der Syrien-Hilfe-Tag, bei dem mehr als 2  000 Euro eingenommen wurden.

Im Rahmen des DFB Förderprogramms wurde in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen ein Hallenturnier der Partnerschulen des Fußballs ausgetragen.
Die Schüler der Martin-Luther-King-Schule Marl dominierten dieses U13 Turnier vom ersten bis zum letzten Spiel. Nachdem in der Gruppenphase die Mannschaften der Realschule Oberaden (6:0) das Gymnasium Herten (4:1) und die 2. Mannschaft des Nepomucenum Gymnasiums Coesfeld (4:1) besiegt wurden, trafen die MLKS Fußballer im Endspiel auf die 1. Mannschaft des Coesfelder Gymnasiums. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde auch dieser Gegner deutlich mit 5:1 distanziert.