Nachdem die neuen Fünftklässler in ihren ersten 8 Tagen an der MLKS viele neue Eindrücke und Freunde gewonnen haben, ihre ersten Erfahrungen in der neuen Unterrichtsform "Lernzeiten" sammeln konnten sowie wahrscheinlich schon über vielen kniffligen Aufgaben gebrütet haben, durften sie all ihre Energie in einem 5er Sportfest herauslassen. Die vier 5ten Klassen haben sich in verschiedenen sportlichen Disziplinen gemessen und sichtlich viel Spaß daran gehabt. Vor allem der Teamgeist und das gegenseitige Anfeuern stand hier im Mittelpunkt.

Gewonnen hat, wie natürlich von allen erwartet, die Sportklasse 5b. Den zweiten Platz belegte die 5d, den dritten Platz die 5c. Einen hervorragenden vierten Platz und somit Sieger der Herzen wurde die 5a.

MARL Der "Sports-Finder-Day" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Sportjugenden der Bundesländer in Kooperationen mit lokalen Sportvereinen und dem Sponsor Nutella.

„Immer auf die Frisur achten“, sagt Dogukan und schmunzelt. Dann schwingt sich der Schüler der Martin-Luther-King-Gesamtschule aus dem Fenster im zweiten Stock des Schulgebäudes und seilt sich – perfekt gestylt versteht sich – an der Außenfassade ab. Er gehörte zu den über 700 Schülern, die sich an diesem Tag an der Schule sportlich betätigten: beim ersten Marler „Sports-Finder-Day“.

In Marl trugen der Landessportbund und die Schule das Projekt gemeinsam. Die Initiative setzt sich für eine gesunde Lebensweise von Kindern und Jugendlichen ein. An über 40 Stationen konnten alle Schüler der Sekundarstufe 1 der MLK-Schule und Gäste aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule die unterschiedlichsten Sportarten ausprobieren. Für jede Aktion, die sie bewältigt hatten gab es Punkte, die auf einer Teilnehmerkarte notiert wurden. Für diese Punkte wiederum konnten am großen Büfett Speisen geordert werden. Für Kalorienreiches, wie ein Stück Kuchen, musste man vier Punkte „löhnen“, für eine gesunde Banane nur einen Punkt.

Streetball-Night lockt Basketballfreunde

An vier Körben gleichzeitig wurde wieder in der Martin-Luther-King-Schule Basketball nach Streetballregeln gespielt. Von 18.00 Uhr bis in den späten Abend haben Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren um Punkte gekämpft.

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien war es endlich wieder soweit, die alljährliche Fahrt nach London mit knapp 50 Schülern des 9. Jahrgangs stand auf dem Programm.

London zeigte sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite, so dass Big Ben, Tower Bridge und Co. bei strahlendem Sonnenschein besucht werden konnten. Alles in allem war es ein anstrengender aber spannender und toller Tag!


In guter Stimmung zeigt sich die Schülergruppe der Martin-Luther-King-Gesamtschule vor den Houses of Parliament – im Hintergrund Westminster Abbey.